Welfenlab - Leibniz 
                        Universitšt Hannover Welfenlab Leibniz Universitšt Hannover

Inversion und Manipulation einer MAT in der Ebene

J√∂rg Schwartzl√§nder, Leibniz Universität Hannover, Studienarbeit
10/1998

Die Aufgabe dieser Studienarbeit besteht im wesentlichen darin, eine graphische Benutzeroberfl√§che zur Modellierung (einfach zusammenh√§ngender) ebener Gebiete zu entwickeln. Als theoretische Grundlage f√ľr den hier verwendeten Modellierungsansatz dient die Mediale-Achsen-Transformation (MAT) eines Gebietes und ihre Inversion. Unter der MAT eines ebenen Gebietes versteht man dessen Mediale Achse als Abschlu√ü der Menge aller Mittelpunkte maximaler Kreisscheiben und die zugeh√∂rige Radiusfunktion. Die Inversion einer MAT erm√∂glicht die Rekonstruktion des Ur-Gebietes. Ver√§nderungen der MAT eines Gebietes beeinflussen folglich die zugeh√∂rige Inverse. Auf diese Weise lassen sich neue Gebiete modellieren. Manche Ver√§nderungen f√ľhren dabei auf sichtbare Probleme, die es in Zukunft zu l√∂sen gilt.

Kontakt:

Top | Last Change 26.04.2009 | Editorial Responsibility 
| Imprint | © FG Graphische Datenverarbeitung