Welfenlab - Leibniz 
                        Universitšt Hannover Welfenlab Leibniz Universitšt Hannover

Lagekorrektur von Oberflächengeometrien

Lennart Betz, Leibniz Universität Hannover, diploma thesis
05/1999

Die Entwicklung von Fahrzeugen ist in heutiger Zeit sehr stark von CAD- und CAGD-Systemen beeinflu√üt. Durch Verwendung moderner Informationsysteme ist das Fahrzeug schon w√§hrend der Produktplanung und der Konstruktion f√ľr die Konstrukteure sichtbar. Fehler in der Konstruktion k√∂nnen so schon fr√ľhzeitig erkannt und vermieden werden. Mit Hilfe von Meisterbock und Cubing k√∂nnen Fehler in der Produktion der Bauteile erkannt werden, die sich an den einzelnen Bauteilen nur bedingt oder gar nicht feststellen lie√üen. Die Montage der Bauteile auf den Meisterbock erfolgt nach Referenzpunkten, die auf dem Meisterbock und den gefertigten Bauteilen √ľbereinstimmen m√ľssen. Offensichtlich ist das ganze Verfahren sehr stark abh√§ngig von der Genauigkeit dieser Referenzpunkte. Stimmen diese Punkte nicht √ľberein, wird das Bauteil verworfen. Es ist daher von Vorteil die Soll- bzw. Istdaten als Ganzes zu betrachten, um die m√∂gliche Ungenauigkeit einzelner Referenzpunkte zu umgehen. Daher entsteht das Problem die Me√üpunkte der gefertigten Bauteile optimal den Solldaten des virtuellen Meisterbocks anzupassen. Um dies zu erreichen, ist eine Verschiebung und eine Drehung zu bestimmen. Die Bestimmung dieser Verschiebung und Drehung ist Aufgabe dieser Diplomarbeit.

Kontakt: Franz-Erich Wolter

Top | Last Change 26.04.2009 | Editorial Responsibility 
| Imprint | © FG Graphische Datenverarbeitung