Welfenlab - Leibniz 
                        Universitšt Hannover Welfenlab Leibniz Universitšt Hannover

Untersuchungen und Berechnungen zur Medialen Achse im Raum

Axel Howind, Leibniz Universität Hannover, diploma thesis
10/1998

Die Mediale Achse wurde Ende der sechziger Jahre von Blum zur Beschreibung von (ebenen) Formen in der Biologie eingef√ľhrt. Sie besteht aus allen Mittelpunkten maximaler einbeschriebener Kreise, d.h. Kreisen maximaler Gr√∂√üe, die ganz im Innern des betrachteten Objekts liegen.

Zusammen mit der auf ihr definierten Radiusfunktion beschreibt die Mediale Achse die Form eines Objektes exakt. Diese Darstellung wird Mediale Achsentransformation genannt. In dieser Arbeit wurde die Eignung der Medialen Achse zur Konstruktion und Manipulation dreidimensionaler Objekte untersucht. Ein Modellierungswerkzeug f√ľr dreidimensionale Objekte wurde entwickelt, um die Anwendung der Medialen Achse zur Konstruktion von Objekten zu demonstrieren.

Kontakt:

Top | Last Change 26.04.2009 | Editorial Responsibility 
| Imprint | © FG Graphische Datenverarbeitung