Welfenlab - Leibniz 
                        Universität Hannover Welfenlab Leibniz Universität Hannover

Welfenlab Competition 2007

Wir, d.h. der Lehrstuhl Graphische Datenverarbeitung in der FakultĂ€t Elektrotechnik und Informatik veranstalten fĂŒr SchĂŒler an niedersĂ€chsischen Gymnasien einen Wettbewerb im Bereich der Computergeometrie. Wir nennen unser Fachgebiet Welfenlab, nach dem HauptgebĂ€ude der UniversitĂ€t, dem Welfenschloss, daher der Name "Welfenlab Competition". Bisher fand der Wettbewerb sechsmal statt und auch in diesem Jahr gibt es ihn wieder.

Nachdem sich unsere Wettbewerbe der letzten Jahre mit kĂŒnstlicher Intelligenz und kĂŒrzesten Wegen befasst haben, dreht sich der diesjĂ€hrige Wettbewerb um Koordinatensysteme und die Projektion von KugeloberflĂ€chen.

 

orthographische Projektionstereographische Projektion

gnomonische Projektion

(Bildquelle: en.wikipedia.org)

GegenĂŒber der bisherigen Welfenlab Competitions gibt es dieses Jahr eine Neuerung: Die immer anspruchsvoller werdenden Aufgaben werden ĂŒber die Laufzeit des Wettbewerbs verteilt. Somit ist dies lediglich die erste Aufgabe von dreien, die jeweils nĂ€chste wird nach Ende der Bearbeitungszeit der vorherigen Aufgabe veröffentlicht.

Noch bis zur Abgabe der dritten Aufgabe.

Und was gibt es zu gewinnen?

UnabhÀngig von viel Erfahrung, Ehre und Ruhm gibt es auch etwas Handfestes zu gewinnen:

 

1. Platz:2. Platz:3. Platz:

Flachbildschirm

 

2,5" externe Festplatte

TV-Stick

Teilnahmebedingungen

  • Die Anmeldung ist nicht mehr möglich. Das erstellte Programm und die Ausarbeitung der dritten Aufgabe sind spĂ€testens bis zum 02.01.2008 bei uns per E-Mail einzureichen.
  • Gruppenmeldungen sind nicht möglich.
  • Als Programmiersprache sind C, C++, Pascal/Delphi und Java zugelassen. Es dĂŒrfen nur die Standard-Bibliotheken und frei verfĂŒgbare GUI-Frameworks wie z.B. wxWindows, Qt oder Gtk verwendet werden.
  • Es muss pro Aufgabenblatt eine zwei- bis vierseitige Ausarbeitung angefertigt werden, in der die benutzten Algorithmen erklĂ€rt werden und in der das Programm ausfĂŒhrlich dokumentiert wird. Außerdem mĂŒssen alle Quellen und Hilfsmittel angegeben werden.
  • Es dĂŒrfen nur SchĂŒlerinnen und SchĂŒler der Sekundarstufe I oder II niedersĂ€chsischer Gymnasien an dem Wettbewerb teilnehmen. Wehr- und Ersatzdienstleistende, deren Abitur nicht lĂ€nger als ein Jahr zurĂŒckliegt, sind ebenfalls zugelassen.
    Familienangehörige von Mitarbeitern des Fachgebietes Graphische Datenverarbeitung an der Leinbiz UniversitÀt Hannover sind leider ausgeschlossen.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Bewertungskriterien

  • LauffĂ€higkeit und Korrektheit des Programms
  • Gut verstĂ€ndliche Dokumentation der Algorithmen
  • Besondere eigenstĂ€ndige Ideen
  • In ZweifelsfĂ€llen: Strukturierter Programmierstil

So, das war's erstmal

Hoffentlich hast Du ein wenig Lust bekommen, an diesem Wettbewerb teilzunehmen. Es geht bei dieser Competition nicht darum, alles perfekt zu machen. Wir freuen uns auch ĂŒber Teillösungen. Wenn wir merken, dass Du Dich mit der Problematik beschĂ€ftigt hast, hier und da ein paar interessante eigene Ideen hattest und Deine Gedanken und Algorithmen dokumentierst, hast Du gute Chancen unter den drei Besten zu sein. Bei RĂŒckfragen kannst Du Dich gerne bei uns melden.

E-Mail: competition(at)gdv.uni-hannover.de

Viel Erfolg wĂŒnschen
Prof. Dr. F.-E. Wolter und das Team der Welfenlab Competition!






PDF Dokumente

  • Dieses PDF-Dokument können Sie als Aushang verwenden und weitergeben.
Top | Last Change 06.02.2008 | Editorial Responsibility Philipp Blanke
| Imprint | © FG Graphische Datenverarbeitung